Neue Webseite, neue GeoSetter-Version?

Nach langer Zeit habe ich mich entschieden, die GeoSetter-Webseite völlig neu aufzusetzen. Anlass dafür sind nicht zuletzt auch die in den letzten Jahren strenger gewordenen Datenschutzrichtlinien, vor allem natürlich die nun in Kraft tretende DSGVO. Leider hatte ich mich in den letzten Jahren nie darum gekümmert, das von mir 2011 für die Erstellung der bisherigen GeoSetter-Webseite verwendete CMS (WordPress) auf aktuellem Stand zu halten, also immer die erscheinenden Updates nachzuziehen. So war es jetzt aus diversen Gründen nicht möglich, die völlig veraltete WordPress-Installation auf aktuellen Stand zu bringen und dabei alle Inhalte der Webseite zu erhalten. Aus diesem Grund nun also alles neu.

Jaaaaa… und was ist das hier überhaupt, mein erster Blog-Beitrag, auf dieser Seite und auch überhaupt. Ich habe mir vorgenommen, z.B. Infos bzgl. GeoSetter, Probleme oder auch Updates auf diesem Wege hier in Zukunft zu kommentieren, na ja, zu bloggen halt 🙂 Ich kann mir sogar vorstellen, je nach Anlass, auch mal zu anderen Themen den ein oder anderen Beitrag hier zu hinterlassen, sei es vielleicht mal meine Freude über einen neuen Fotoapparat oder Erfahrungen aus einem zurückliegenden Urlaub, whatever… Ob ich das wirklich mache, mal schauen…

Aber, neue Webseite, was fehlt, eine neue Version von GeoSetter. Ich kann sagen, ich arbeite dran, an einer Version 4. Ziemlich viel sogar. Vor etwa einem Jahr, hatte ich mit einer Fertigstellung im Spätsommer gerechnet, letzten Jahres. Nun bin ich nicht mal sicher, ob es bis Ende diesen Sommers zu schaffen ist. Ich habe noch sehr viele Baustellen, an denen einiges zu tun ist. Da ich die Entwicklung nebenbei, also in meiner Freizeit betreibe, ist das zeitliche Vorankommen auch teils schwer einzuschätzen. Aber, für diejenigen, die GeoSetter mögen und auch auf etwas neues warten: Ich bin dran 😉

96 Kommentare

  1. Hallo Friedemann,

    neue Seite sieht sehr gut aus! Jetzt durch die neue WP-Installation wirst Du künftige Updates automatisch bekommen.
    Die aktuelle Geosetter-Version 3.5 habe ich gerade installiert bzw. das Setup über die bestehende Version upgedatet.

    Beste Grüße
    Horst

  2. Hallo 😉 Einfach nur GENIAL !!! Grüße aus Kiel – seitdem du DEIN Geosetter Projekt 2011 eingestellt hast, habe ich gehofft, dass es es irgendwann wieder auflebt !!! Ich bin heute eigentlich nur durch Zufall mal wieder auf die Seite des “ALTEN” Portals gesurft, denn ich nutze seit 2011 immer noch dein Programm, denn es gibt in meinen Augen wirklich kein vergleichbares für mich war/ist es das BESTE!!! Ich werde gleich die Update-Version 3.5 ausprobieren und sage schon auf diesem Weg vielen DANK aus Kiel – VG Helge :-)))

  3. Da kann ich mich nur anschließen. Ich bin erst so vor ca. 10 Monaten auf dieses tolle Programm gestoßen. Bisher mit Abstand das Beste in diesem Segment was ich bisher gesehen habe.
    Auch die tolle Unterstützung beim kurzfristigen Einpflegen von neuen RAW Varianten meine Kamera. Klasse Service. Das ist mir auch eine Spende wert.

    Grüße vom Niederrhein

  4. super… freue mich schon auf die neue version.

    könntest du bei dieser gelegenheit mal versuchen die geschwindigkeit mit TIFF dateien zu erhöhen?

    das einlesen von JPG dateien geht ja fix.. aber TIF dauert immer sehr lange.
    das ist aber auch der einzige kritikpunkt den ich habe. 🙂

  5. Hallo Friedemann,

    ich nutze dein Programm auch schon seit längerer Zeit und bin sehr begeistert! Es fällt mir schwer vorzustellen wie dieses Programm noch mit einer neuen Version zu toppen ist ist. Aber ich kenne es von meinen eigenen Projekten: Ideen gibt es immer. Ich bin sehr gespannt.

  6. Ich möchte mich für dein großartiges Programm bedanken. Ich nutze es so lange, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wann ich es zu ersten Mal installiert hatte ?
    Nur wer schon mal Software über so lange Zeit supported hat, hat eine Ahnung, wie viel Zeit in solch einem Projekt steckt. Tausend Dank dafür ?

  7. Hurra,
    es tut sich wieder was. Ich nutzte dein Programm schon seit Jahren, da es kein besseres gibt.
    Werde gleich die neue Version installieren und testen. Fahre im Sommer in den Urlaub und habe danach bestimmt wieder zig Fotos, die ich “RICHTIG” Geosetten will und das geht nur mit deinem Programm.
    DANKE

  8. Alle Daumen hoch!

    Ich gehöre wohl auch zu den vielen, eher stillen aber überaus glücklichen Anwendern von GeoSetter. Schön, dass die Software weiterentwickelt wird!

  9. Ich setzte GeoSetter auch schon seit vielen Jahren ein. Zwischenzeitlich hatte ich schon befürchtet, dass es durch die lange “Silence” bzgl. Änderungen irgendwann nicht mehr funktionieren würde, wurde aber dann durch einen Kontakt mit dir vom Gegenteil überzeugt. Die daraufhin mir zur Verfügung gestellte (Beta) Version 3.4.x lief dann bei mir schon einige Monte problemlos.

    Jetzt freue ich freue mich, dass eine neue Version “offiziell” verfügbar ist und bin gespannt auf die nächste. Dein Engagement bzgl. diese unverzichtbaren Programms ist mir eine Spende wert!

  10. Ich vermisse in der aktuellen Version 3.5 die Funktionalität zum Synchronisieren von Metadaten und bitte Dich daher darum, diese in der neuen Version 4 wieder zu implementieren, da ich lange im Internet nach einer Software gesucht habe, die dies kann und allein GeoSetter in der von mir bisher verwendeten Version 3.4.14 dazu in der Lage zu sein scheint.
    Vielen Dank schon einmal im Voraus!

  11. Ich freue mich schon auf Version 4!
    Nutzte aktuell Version 3.5 und muss sagen es ist und bleibt ein super hilfreiches Tool.

    Danke für die Weiterentwicklung.

  12. Hallo,
    es funktioniert doch. Geosetter 3.5.0.0 unter WinXP. Der Hintergrund ist, dass ich mich vor Jahren von Windows verschiedet habe und Linux benutze. In VirtualBox halte ich noch ein altes WinXP vor, um die letzten Programme aus der Win-Welt zu nutzen. Eins von dreien ist Geosetter.
    Was nicht funktioniert ist die Karte. Aber das war ja beschrieben und ich vermisse es nicht, da WinXP sowieso nicht ins Internet darf. ;-))
    Und mit der neuen Version stürzt Geosetter auch nicht mehr ab, wenn ich einen Ordner mit Bildern vom Smartphone aufrufe. Mit 3.4.16 war das immer problematisch bis nicht möglich. Mit Bildern von meiner D90 gab es die Probleme nicht. Schneller scheint 3.5.0.0 auch zu sein. Kommt mir zumindest so vor.
    Fazit: Wieder mal voll zufrieden.
    Viele Grüße
    Stephan

  13. Hi Friedemann,

    sehr schön, dass es mit Geosetter wieder weiter geht. Es ist eines der besten Programme dieser Art und ich habe Updates in den vergangenen Jahren schmerzlich vermisst.

  14. Hallo,

    ich habe immer wieder mal vorbeigeschaut und was sehen mein erschöpften Augen. Es geht weiter sowohl mit der Seite wie auch mit der Software. Super
    Das ist die beste Nachricht seit langem. Danke dafür

    viele Grüße und Erfolg
    Steve P

  15. Hallo,

    nachdem meine diversen Programme in meinem Foto-Workflow geodatenmäßig de Grätsche gemacht haben (Picasa, Lightroom5), bin ich über Umwege auf diese Software aufmerksam geworden… und ich muss sagen: alles tut wie beschrieben!
    Jetzt habe ich zwar noch eine Applikation mehr im Workflow, aber ich kann wenigstens meine Bilder mit GPS Daten taggen (bei der Aufnahme habe ich die Funktion auf der DSLR meist ausgeschaltet).

  16. Hallo Friedemann,
    da ich schon seit ano exifer Deine Anwendungen nutze denke ich ist es an der Zeit mich zu bedanken:
    Dankeschön!
    Doch befürchte ich, da die Ähra jpeg scheinbar zuende geht, daß ich mir auch etwas anderes einfallen lassen muß um zukünftig HEIC-Dateien zu bearbeiten …
    … oder wird Version 4 das auch können?
    Viele liebe Grüße
    Alexandra

  17. Ich bekomme seit einigen Wochen immer wieder die Meldung:
    Google Maps kann auf dieser Seite nicht richtig geladen werden.
    Auf der verdunkelten Karte ist eingeblendet:
    “For developement purposes only”.
    Was ist die Ursache? Wie kann man das beheben?
    Auch mit der neusten Version keine Änderung…

  18. In der eingebundenden Google Maps Karte steht “For developement purposes only”. Im zugehörigen popup ist ein Link zu einem Artikel von Google, der beschreibt, wann diese Einblendung kommen kann. Falscher API-Key? BTW: Ich liebe das Produkt geosetter!

  19. Seit neuestem wird bei der Kartenansicht von Google der Hinweis “For development purposes only” eingeblendet. Das liegt vermutlich am fehlenden (neuen) API-Key.

  20. Hallo,
    erst einmal vielen Dank für GeoSetter und dass Sie das Programm weiterhin pflegen. Ich bin erst vor dem letzten Urlaub darauf gestoßen und ärgere mich, dass ich nicht schon längst GPS-Daten in meine vielen Fotos eingefügt habe. Nun freue ich mich schon auf Version 4.
    Ob Sie’s glauben oder nicht, Exifer ist weiterhin fester Bestandteil meiner Fotobearbeitung. Vor allem das Generieren von Dateinamen anhand der EXIF-Daten ist bislang unverzichtbar. Nun weiß ich, dass Exifer schon lange nicht mehr gepflegt wird. Was halten Sie davon, den Source-Code offen zu legen? Exifer hat immer noch Potenzial!

  21. Hallo Herr Friedemann,
    ich habe mich inzwischen so an den GEOSETTER gewöhnt, dass ich das Programm nicht mehr missen möchte.
    Seit einigen Tagen erscheint in der Kartenansicht jedoch Vermerk: “For development purposes only”.
    Was hat es damit auf sich?
    Das Programm funktioniert zwar weiterhin, jedoch steht mehrmals auf der Karte verteilt diese Mitteilung (wahrscheinlich von Google).
    Danke und viele Grüße

  22. Very good news ! Make Geosetter great again ! 😉
    Ich war schon drauf und dran, mir ein neues Tool zu suchen. Geosetter ist immer noch mein Lieblingstool im Zusammenhang mit GPS-Tracks!
    Allerdings wünsche ich mir (ist hier vielleicht nicht der richtige Platz) einen leichtgewichtigeren (meint : mit weniger Klicks) Workflow . Zum Matchen mit GPS-Tracks läuft es derzeit so bei mir:
    1) Korrektur der Aufnahme-Zeit durch Foto einer “Atomuhr”, z.B. von dieser hier: https://www.mdrose.de/Time.htm
    2) Zusammenführen der GPX-Tracks mit den Fotos. Immer die nächst möglichen Ortsinformationen eintragen.
    3) Zeitzonen aktualisieren und “erstellt am” vom Aufnahmedatum übernehmen.
    => fertig (bzw. noch Nacharbeiten und Speichern)

    Eine kleine Spende für 7 Jahre kostenlose Benutzung ist unterwegs.

  23. Lieber Friedemann,

    vielen Dank für Geosetter und dass Du die Entwicklung wieder aufgenommen hast!
    In der Vergangenheit habe ich in dem einen oder anderen Fotoforum oder bei Fotofreunden immer wieder für Geosetter geworben, vor allem weil der Name zu wenig über die wahre Funktion sagt: Ich halte Geosetter für das komfortabelste Programm, um Metadaten aller Art zu allen meinen Bildern hinzuzufügen. Das mache ich seit 2006 mit ALLEN meinen Bildern, die ich je digital aufgenommen habe. Vor allem schätze ich, dass die Oberfläche kein KlickiBunti ist und sich eben nicht regelmäßig ändert. Letzteres sieht bei vielen schlechten (und dann auch noch teuren) Programmen ganz anders aus und ist dort der Tod jeder Produktivität.

  24. Die letzten Kommentare sind schon einige Wochen alt, daher wird es für einen langjährigen Nutzer Zeit, hier ein Update von sich zu geben.
    Obwohl Lightroom + GeoPlugin in der aktuellen Version den Workflow bzgl. GPS + Bilder stark vereinfachen – ich nutze das Schweizer Taschenmesser “Geosetter” immer wieder und jederzeit gerne.

    Daher Daumen hoch für Deine Arbeit an V4 und ich freue mich darfauf.

  25. Guten Tag,
    es ist schön, dass zumindest ein Tool welches ich für meinen Bilderworkflow nutze nicht eingestellt wird…
    Gutes braucht seine Zeit – deshalb kein Stress. Ich freue mich darauf.
    Derweil hätte ich einen Wunsch für eine zusätzliche Funktion die es, nachdem GPS-Track-Analyse nun nicht mehr geht, nirgends anders so gibt (zumindest nicht ohne umständlich eine neue Datenbankstrucktur aufzubauen).
    Du hast doch die Umkreissuche für Bilder. GTA hatte das für Tracks. Wäre schön, wenn Du das für Tracks auch ergänzen könntest. Ich habe nämich meine Bilder in Tagesverzeichnissen abgelegt, in die ich auch die gpx-Dateien reinspeichere. Wenn ich wissen wollte, wann ich irgendwo war, hatte ich in GTA über die Umkreissuche die Tracks gesucht (sind natürlich viel weniger Daten als die Bilder) und schon bin ich auch an die zugehörigen Bilder gekommen…
    Viele Grüße
    Rainer

  26. I am a long time user of Geosetter and find it invaluable for geotagging my photos and adding metadata. Many thanks for a wonderful program.

    I have just upgraded from the beta to version 3.5 but I am still getting the following error message that I first noticed maybe about 2 month ago “This page can’t load Google Maps correctly”.

  27. Hallo Herr Schmidt,
    ich habe mir gerade die neue GeoSetter-Version (3.5) angesehen, scheint schneller und geschmeidiger zu laufen. Vorab mal ein dickes Dankeschön für dieses Programm, dass ich seit 2008 nutze. Wie schon von einigen anderen hier geschrieben ist es ein geniales Programm, nicht zur zur Verortung von Bildern, also eintragen der GPS-Daten, sondern auch zur Verschlagwortung generell gibt es nicht besseres. In Ihrem Beitrag zur neuen Version (https://geosetter.de/2018/05/10/update-3-5-de/) schreiben Sie, dass die Funktionalität zum Synchronisieren von Metadaten in V3.5 nicht mehr enthalten ist. Das ist sehr schade, diese Funktion ist echt genial, weil ich damit die Daten der RAW-Dateien auf die daraus entwickelten Bilder übertragen konnte. Das ist einer der wichtigsten Punkte in meinem Arbeitsprozess. Es wäre toll, wenn Sie einen Weg finden, diese Funktion wieder zu integrieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Silbermann

  28. Hallo,
    Danke für Ihr Engagement & die tolle Software.
    GeoSetter ist meiner Meinung nach wie vor die beste Software zur Synchronisation von Bild- und Kartendaten. Was jedoch mit der neuesten Version nicht mehr zu klappen scheint, ist die Synchronisation von gpx-Tracks mit Fotos. GeoSetter nimmt immer den letzten Punkt des Tracks. Oder mache ich da etwas falsch?

    Grüße aus Franken
    Karl

  29. Hallo Friedemann,

    vielen Dank für dieses tolle Programm, welches ich schon seit einigen Jahren einsetze. Ich bin auch auf die Version 4 gespannt!

    Eine Frage habe ich jedoch; seit kurzem (bin gerade aus einem Urlaub zurück) zickt die Karte rum und schreibt hässliches “For development purposes only” auf die Seite. Ist es möglich, diese Meldung verschwinden zu lassen? Wäre für mich genial, da ich bisher immer die dargestellten Karten auf die erste Seite meiner Fotobücher bringe. Dies mache ich derzeit mit Screenshots. Ein Export wäre natürlich komfortabler. Ist so etwas angedacht?

    LG
    Jens

  30. Hallo Herr Friedemann,
    auch ich nutze seit ewigen Seiten Geosetter und bin super zufrieden! Ich hatte ja auch insgeheim die Hoffnung (die nun hoffentlich erfüllt wird), dass Sie es weiter entwickeln. Falls möglich – vergessen Sie bitte die Unterstützung vom HEIC Format nicht -Apple User (und ich) werden es Ihnen danken!
    Beste Grüße
    Holger

  31. Hallo Friedemann,

    die nächste Spende für dein echt tolles Programm ist garantiert.
    Als ich vor vielen Jahren auf dein Programm gestoßen bin gab es zwar fast eine Ehekrise als ich über Monate (im Winter) alte Fotos (ein nicht unerheblicher Teil gescannter Dias und SW Fotographien) “verortet” habe.
    Es gab aber dadurch auch viele nette Abende mit Beamer und Leinwand wo gerätselt wurde “Das muss 1974 gewesen sein, da waren wir doch …..”
    Für so manches Foto habe ich Tage gebraucht um zu rekonstruieren wo es aufgenommen wurde.
    Mit Hilfe von Straßennamen, Werbung auf Häusern und der ungefähren Zeitachse ließ sich viel wieder in Erinnerung bringen. Und das ist echt Spitze.
    Vielen lieben Dank dafür.
    Wenn ich könnte würde ich für jedes verortete Foto einen Euro spenden, nur fehlt mir der finanzielle Background, ist ja nur für meinen rein privaten Gebrauch. 190.000 € habe ich nicht in der Portokasse.
    Meine erste Spende waren so 50€ für 50.000 Bilder, jetzt gebe ich noch mal xxx.

    Für die Mitleser: Ich kenne Friedemann nicht persönlich. Dies ist kein Spendenaufruf. Ich mache das nur aus eigener Entscheidung weil ich zum Einen die “ich will alles umsonst” Mentalität hasse, aber froh bin das Entwickler wie Friedemann oder Wikipedia oder sonst wer kostenlos für mich eine Anwendung bereitstellt.
    Wenn ich sie für mich als nützlich betrachte und sie nutze gebietet sich mir der Anstand sie auch zu würdigen. Ob das nur ein Post ist oder ein Euro ist nicht erheblich.

    xxx

  32. Auch von meiner Seite:

    Seit über 10 Jahren (?) nutze ich das Programm, Anfangs um die Daten von meinem Tracker in die Bilder zu bekommen.
    Es ist ein Klasse Programm und ich freue mich, das es weitergeht! Private Programmierprojekte sind nicht immer einfach.
    Egal, ich habe mal als Tropfen auf den heißen Stein eine kleine Spende gemacht 🙂
    Auch hier: Man kann Überweisen statt PayPal, super!

    Dran bleiben!

    Marc

  33. Hi,

    gerade zurück aus dem letzten Urlaub habe ich aus irgendeinem Bauchgefühl mal wieder nachgesehen, ob es etwas neues von GeoSetter gibt, und ich wurde positiv überrascht. Die Beta-Version 3.4.-irgendwas war ja seit Jahren die letzte, aber trotzdem habe ich gelegentlich nachgesehen, ob es etwas neues gibt. Nun habe ich die 3.5 laufen, und auch die funktioniert problemlos.

    Ich finde es super, dass Du das Programm nun doch noch weiterentwickelst. Werde jetzt sofort mal spenden gehen. Wird aber auch Zeit, nach jahrelanger kostenloser Nutzung.

    Grüße,

    Holger

  34. Danke für das tolle Programm! Ich arbeite eigentlich unter MacOS und vermisse daher eine entsprechende Version. Daher nutze ich nur (!) wegen GeoSetter und einem weiteren Programm weiterhin Windows in einer virtuellen Umgebung auf dem Mac. Warum sage ich das? Weil GeoSetter ein echt klasse Programm ist – für das ich auch gerne zahle. Bitte weiter entwickeln und noch lieber eine MacOS-Version.

  35. Hallo, tolles Programm! Viel Arbeit und auch Kosten UND ich gehöre leider nicht zu den Spendern!!! Aktuell bekommen alle bei den Google-Karten “Fort development purposes only” auf gut deutsch Google will Geld.
    Läßt sich das abstellen?
    Spenden ist ja ok aber ich hätte nichts gegen ein Modell wie beim DVBViewer, einmal zahlen im angemessenen Umfang und dann updates bekommen. Mit den Spenden ist`s halt immer so eine Sache.
    Für dieses Programm würde ich zahlen, wenn wieder alle Funktionen wie gewohnt bereit stehen.

  36. Danke, Friedemann für das tolle Programm, mit einem Userhinweis habe ich auch GoogleMaps wieder ohne Störmeldung zum laufen bekommen. Google tut sich da ja etwas schwer, je nach Nutzung landet man dort auf Fehlerseiten/-meldungen…

  37. Ach ja, und bitte wenn irgend möglich, das Synchronisieren wieder ermöglichen, solange muss ich mit der Beta weiterarbeiten und halte die Installatinosdatei in guten Händen, irgendwann muss ich ja auch mal einen neuen Rechner beschaffen…

  38. Hallo Herr Friedemann,
    ich muss zugeben, dass ich ihrem Programm ein wenig untreu geworden war, aber jetzt wo Lightroom (Kaufversion) die Unterstützung von Karten (Maps) eingestellt hat. Greife ich wieder gern auf Ihren GeoSetter zurück.
    Was ich mir ja seit Jahren wünsche ich eine Datenbankanbindung, womit ich alle Bilder einmalig einlesen kann und eine Filterfunktion / Suchfunktion womit ich alle Bilder schnell wiederfinden kann.
    Aktuell nehme ich dafür immer noch Lightroom welches SQL-Light als Datenbank verwendet. Mit Hilfe von ODBC Treibern, kann man dann die Exif-Daten / GPS Daten schön in MS-Access auswerten.
    Liebe Grüße
    Ihr Treuer Fan Matthias B.

  39. Guten Abend Herr Schmidt,

    auch ich möchte Ihr Engagement loben. Danke für Ihr Engagement, das ich gerne mit einer Spende unterstütze! Alles Gute für 2019, mögen Sie die Zeit finden, die Version 4 zu erstellen.
    Bisher habe ich GeoSetter nur ab und zu benutzt. Nachdem aber das Kartenmodul in meiner 5.7er Version von Adobe Lightroom nicht mehr funktioniert, ich aber nicht bereit bin, das Lizenzmodell von Adobe zu unterstützen, werde ich GeoSetter zu meinem diesbezüglichen Hauptwerkzeug machen.
    Allerdings – ich nutze Edge und Firefox unter Windows 10 Pro – erhalte ich eine Fehlermeldung bei der Verwendung des Kartenfensters und Google-Karten. Es erscheint die Meldung “for development purposes only”, obwohl Internet Explorer 11 und eine aktuelle Java-Version auf meinem System installiert sind. Können Sie dazu etwas sagen? Vielleicht haben andere Nutzer das gleiche Problem und freuen sich über eine Antwort.

  40. Lieber Herr Schmidt,
    vielen Dank, dass Sie Geosetter weiter am Leben erhalten. Es ist eines der wichtigsten Foto-Programme für mich geworden. Da ich gern nach einigen Jahren (man vergisst so viel) noch wissen möchte, wo ich fotografiert habe und was auf dem Bild zu sehen ist, verbringe ich viel Zeit mit dem Einfügen von Zusatzinformationen. Da ich die Originalfotos von den bearbeiteten getrennt aufbewahre und nicht immer sofort die nötigen Daten im Original eintragen konnte, hat mir bisher die Synchronisationsfunktion beim nachträglichen Abgleich der Bilder viel Zeit gespart. Schade, dass dies nun weggefallen ist. In einem englischen Kommentar von Ihnen habe ich nun gelesen, dass Sie nicht sicher waren, ob diese Funktion noch wichtig sei und dass es Probleme gab.
    Ich habe wie irre nach einer anderen Möglichkeit gesucht. Am Ende fand ich noch meine Installationsdatei der alten Version, jetzt ist alles wieder im Lot. Ich habe übrigens nie ein Problem bemerkt.
    Diese umständliche Beschreibung habe ich nur verfasst um Ihnen einen Grund zu nennen, warum diese Synchronisationsfunktion durchaus sehr nützlich ist. Vielleicht taucht sie in einer späteren Version dann doch wieder auf?
    Mit den besten Grüßen
    Mulus

  41. Hallo, endlich ein einfach zu bedienendes Programm um Bilder mit einem gpx-Track anzuzeigen. Sehr gut die Funktion fehlende / defekte Geodaten zu korrigieren. Perfekt wäre die Nutzung von Offline-Karten ( OSM ), vielleicht in einer späteren Version. Vielen Dank

  42. Hallo Herr Friedemann,
    ich habe kürzlich die Version 3.5 installiert. Bei der Karte kommt immer die Meldung, Google Maps kann auf dieser Seite nicht richtig angezeigt werden. Man sieht die Karte zwar, aber sehr dunkel und mit einem Wasserzeichen überzogen: For development purposes only. Was könnte die Ursache sein? Vorher hatte ich die 3.4er Version, da trat der Fehler aber auch schon auf. Bis vor kurzem lief alles bestens. Ich nutze das Programm schon etwas länger und habe meine Rechnerkonfiguration nicht geändert.
    Viele Grüße, Frank

  43. Hallo,
    super , die neue Website. Und wie es der Zufall will hatte ich längere Zeit auch keine Fotos zum Geotaggen. Muss wohl an meiner “schöpferischen Pause ” gelegen haben. Ich nutze zwar auch ACDSee. Der GeoSetter ist aber handlicher und ich bin schon auf die neuste Version gespannt.

    VG Ralf

  44. Hallo Friedemann, ich nutze seit längerer Zeit Geosetter, tolle Software!!
    Nun habe ich ein größeres Problem: Seit Google die Kartenansicht nur noch gegen Kohle (bzw. persönliche Daten) rausrückt, fehlt mir etwas ganz Wesentliches: Ich kann nicht mehr einfach und auf einen schnellen Blick den Aufnahmestandort feststellen, geht zwar noch z. B. über Dateneingabe in Google Earth, aber extrem aufwändig. Mit dem selben Google-Problem hängt zusammen, dass ich auch in meinem Lightroom 6 keine Kartenanzeige mehr habe.
    Meine ganz große Bitte: Implementiere doch ein anderes Open-Source-Kartenmaterial in Geosetter! Du schriebst bereits, dass Dir noch ein programmiertechnischen Ansatz fehlt, abe ich glaube, es warten viele darauf!
    Viele Grüße
    fm

  45. Hallo Herr Friedemann,
    auch ich benutze Geosetter seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden damit. Immer wenn ich wandere oder Geocache nehme ich mein Garmin Navi mit und zeichne den Track auf. Zuhause angekommen Geotagge ich die entstandenen Fotos dann mit Geosetter. Für mich ist das Programm auch unabdingbar und war mir auch schon eine Spende wert.
    Viele Grüße von mir.

  46. Ich warte gespannt auf die neue Version von Geosetter. Mit meinem Win 10 läuft die V 3.5, aber die Karten können nicht mehr gebraucht werden (alle Google Karten sind dunkelgrau übertüncht und blenden ein “For developpment purposes only”, beim Start von Geosetter “Google Maps kann auf dieser Seite nicht richtig geladen werden. Do you own this website? “)
    Nur die Openstreet Map funktioniert noch, kann aber zuwenig gezoomt werden um genaue Positionen zu erfassen, ist aber immerhin noch tauglich.

  47. Lieber Friedemann,

    herzlichen Dank für dieses hilfreiche Programm!

    Ich nutze es seit Jahren und es hilft mir zuverlässig bei der Übertragung der GPS-Daten auf meine Fotos. Die Schnittstelle zu Geonames über einen eigenen Account habe ich erst vor kurzem entdeckt und nutze dies sehr gerne.

    Eine direkte Bearbeitung einzelner Exif-Felder in der Dateiübersicht (Tabellarische Ansicht der Daten eines Verzeichnisses) wäre schön, vielleicht kann man das in einer neuen Version des Programms integrieren, so dass man nicht bei jeder kleinen Änderung in die Bearbeitungsmaske gehen muss.

    Viele Grüße
    Claudia

  48. Hallo,
    jetzt wo es langsam wärmer wird und mit zunehmender Reise- und Ausflugstätigkeit auch wieder vermehrt Fotos anfallen, wollte ich mal nachhören, ob es schon Neuigkeiten zur angekündigten Version 4 gibt.
    Wie einige Andere vermisse auch ich die weggefallene Funktion zum Synchronisieren von Metadaten.
    Alles in Allem ist aber Geosetter auch jetzt schon unschlagbar und ich wünsche viel Erfolg bei der Weiterentwicklung.

  49. J’utilise sans arrêt Geosetter, quelle qualité, je ne connais pas de meilleur remplaçant :
    La gestion fine des exif, en batch ou individuellement
    La géolocalisation avec les traces ou waypoints gpx
    Le renommage des photos que vous avez rendue indispensable et inconnue ailleurs à partir des données Exif, facile et précis.

  50. Sehr geehrter Herr Schmidt,

    ich nutze Ihr Programm seit längerem, habe auch schon mal gespendet und werde es wieder tun. Sehr interessiert wäre ich an einem Update, dass die implementierte Karte entweder von Google oder z.B. von OSM ohne “anmeckern” funktioniert.
    Sehr schätze ich auch das Tool zum Umbenennen von Dateien.

    Vielen Dank
    Wendelin Werner

  51. Großartiges Tool, grandiose Leistung!

    Nur eine Frage: Wie bekomme ich die Meldung “for development purposes only” auf der Google Karten Ansicht weg?

    Grüße aus dem Allgäu

  52. Auch ich möchte mich auf diesem Wege für dieses überaus nützliche Tool bedanken. Immer wenn ich aus dem Urlaub mit vielen Fotos zurückkomme, sind längere SEssion damit angesagt und ich bin froh, dass es die Software gibt.

    Ich vermisse ebenfalls die Funktion zum Synchronisieren von Metadaten. Ist zwar kein Beinbruch, da es dafür auch andere Tools (bzw. EXIFTool GUIs) gibt, aber es war sehr angenehm, das gleich im Geosetter erledigen zu können.

    Mit besten Grüßen

    Wilhelm

  53. Ich nutze GeoSetter seit Jahren und finde das Tool super.
    Dass aber Google Maps nicht sauber angezeigt wird, sondern mit dem Hinweis “For development purposes only” versehen ist, ist mehr als ärgerlich.

  54. Hallo an den Entwickler – und alle GS-Benutzer,

    mit Freude stieß ich vergangenes Jahr eher zufällig darauf, daß nach Jahren des Ruhens eine aktualisierte Version von GeoSetter verfügbar war. Der GeoSetter lebt noch, und es ist auch nach etlichen Jahren immer noch das meiner Ansicht nach beste/umfassendste Programm zur Nacharbeit der Meta-Daten von Fotos. In Version 3.5 nun bei mir bislang auch absturzfrei. Ganz wunderbar. 🙂

    Zugegeben, Google schießt etwas quer. Finde ich in dieser Form aber allemal verkraftbar, wenn man dagegenhält, was man da nach wie vor “für umme” bekommt.

    Sofern der Entwickler weiter an einem Schritt zur Version 4.0 arbeitet, wünsche ich dabei gutes Gelingen und viel Erfolg. Ich bedanke mich bis dahin auf jeden Fall aufs Schärfste für die aktuelle 3.5.

    Was das angesprochene Synchronisieren von Metadaten angeht, helfen evtl. ExifToolGUI oder etwas versteckte Optionen in IrfanView weiter. In der Vergangenenheit hatte ich damit gelegentlich IPTC-Daten in Fotos erfolgreich gehandhabt.

    Viele Grüße – Heiner.

  55. Hallo!

    Seit der Ankündigung einer neuen Version ist über ein Jahr vergangen und die “alte” 3.5 ist immer noch die Aktuellste, aber funktioniert mit OpenStreetMap nach wie vor gut.

    Die Google-Karten zeigen immer den Hinweis auf “For development purposes only”. Könntest du zumindest das mal fixen?

    Lg.

    Fluchtachterl

  56. Hallo Herr Schmidt,

    mittlerweile ist 1 Jahr verstrichen und von der sehnlichst erwarteten neuen Version ist leider immer noch nichts zu sehen. Ist diese überhaupt noch in der Planung/in Arbeit? Oder ist sie dem neuen Bezahlmodell Googles (“Google Maps kann auf dieser Seite nicht richtig geladen werden.”) zum Opfer gefallen?

    Wie die meisten anderen Nutzer hier halte ich Geosetter schon seit vielen Jahren die Treue und würde es sehr bedauern, auf weitere Aktualisierungen zukünftig verzichten zu müssen. Kein anderes Tool vereinigt einfache Bdienung und Funktionsumfang so gut wie Ihr dankenswerter Weise unentgeltlich zur allgemeinen Verfügung gestelltes Programm.

    Danke nochmals dafür (und in der Hoffnung, vielleicht doch noch eine Vers. 4 erleben zu dürfen?)

    Bernd

  57. Auch von mir vielen Dank für das schöne Tool. Ich sammle für mich die GPS-Positionen aller schönen Plätze, die ich mit dem Wohnmobil besucht habe und lese dafür zuhause die Fotodaten aus.
    Aber: heute musste ich feststellen, dass GoogleMaps nur noch eingeschränkt sichtbar ist. Die wollen wohl Knete und klar ist, dass Du als Entwickler nicht Dein Sparkonto plündern willst.
    Gibt es denn eine Möglichkeit, auf OpenStreetMaps umzusteigen?
    Gruß Uli.

  58. Moin. Für biologische Kartierungen im Gelände ist das Programm ideal. Ich habe mein Handy (HUAWEI P20 Pro) mit einer externen Bluetooth GPS/ GLONASS Antenne Garmin GLO 2TM verbunden. Die Genauigkeit geht bei Punktmessungen in den Submeterbereich. Dann braucht man nicht noch ein zusätzliches GPS. Die Auswertung wird so extrem erleichtert.

  59. Hallo Herr Friedemann,
    Ihr Programm GeoSetter ist einfach super. Gibt es schon eine Lösung für die Karten Ansicht “maps for development purposes only”. Wenn man bei Google Maps sich dort Registriert wieviel Datenzugriffe entstehen mit GeoSetter den, so dass man berechnen könnte ob die 200$ Freipauschale von Google Maps reichen würde.
    Freu mich schon auf die nächsten GeoSetter Entwicklungen
    LG Erich

  60. Hallo,
    danke für den Einsatz! Bereits der alte Vorgänger Exifer war super für mein Hauptanliegen: Das Exif-Datum unterschiedlich eingestellter Kamera-Uhren korrigieren/anpassen und alle Dateinamen in einem Rutsch damit umbenennen. Geosetter ist natürlich noch viel besser! Freue mich auf die Version 4 🙂

  61. Guten Tag Herr Friedemann,

    lange nichts mehr von Geosetter gehört.
    Inzwischen hat sich auch hardwaremäßig viel getan und nicht nur Garmin GPS-Geräte speichern nur noch fit-Dateien ab, sondern z.B. auch Bryton. Es wäre schön, wenn auch Geosetter zukünftig mit fit-Dateien umgehen könnte.
    Vielen Dank für das sehr hilfreiche Programm!

    Rainer

  62. Ich habe dieses Tool vor kurzem entdeckt und bin begeistert!
    Es funktioniert einfach toll. Am besten finde ich, dass wenn die Geodaten nicht exakt die Stelle anzeigen, wo die Aufnahme gemacht wurde, kann man einfach auf der Karte den Pin an die richtige Stelle ziehen.
    Aber einen Nachteil habe ich jetzt bemerkt: Nachdem ich nun einen Ordner mit fast 700 Bildern wovon etwa 1/3 ARW (RAW) Dateien sind, geöffnet habe, konnte ich erst mal einkaufen gehen, da es sehr lange gedauert hat, bis alle Bilder eingelesen waren. Ein Bearbeiten während dieser Zeit war fast unmöglich. Besteht nicht die Möglichkeit, die Daten die beim Einlesen gesammelt werden irgendwo zu speichern, damit beim nächsten Aufruf des Ordners sofort wieder alles da ist?

  63. The Map can’t be found at:

    https: //geosetter.de/map_google.html

    Please Fill In The Correct Path at Program Settings…

    This problem can also be caused by the following reasons:

    •Microsoft Internet Explorer is not installed properly
    •Security settings of Microsoft Internet Explorer prohibits executing active scripting
    •Proxy server (please adjust this also in the program settings)
    •Firewall which blocks GeoSetter accessing the internet

  64. Same for me! If you right click in the map window and choose “back” a login window for webgo appears. Actually also the check for updates under the “help” tab does not work nor does sending mail to support@geosetter.de. The latter is just returned with the explanation that I am not authorised to send a mainl to this adress.

    Best regards,
    Gerhard

    1. Ich bin mit den Domains und Hosting zu einem neuen Anbieter umgezogen. Die E-Mails sollten wieder funktionieren, um Mantis muss ich mich noch kümmern. Aber das weißt Du ja schon 😉

  65. Hallo Friedemann,

    Geosetter ist nach wie vor ein tolles Programm. Im Gegensatz zu einem bekannten, großen Software-Hersteller der seine Betriebssysteme und Office-Programme mit Klicki-Bunti zu Spielzeugen degradiert, ist Geosetter das, was der Handwerker mag: Ein Werkzeug, mit dem man im Laufe der Jahre immer effizienter und professioneller werden kann, weil es auf die Aufgaben zugeschnitten ist. Geosetter stellt sich dem Klicki-Bunti mit einem durchdachten Bedienungskonzept entgegen, welches man in dieser Qualität gerne bei seinen Programmen im Büro sehen würde.

    Und die Webseite ist Dir auch gelungen. Obwohl, das Design dürfte ein bisschen näher am Geosetter sein 😉

  66. Vor 17 Monaten sagte Friedemann Schmidt “Aber, für diejenigen, die GeoSetter mögen und auch auf etwas neues warten: Ich bin dran 😉”. Danach gab es leider kein weiteres Lebenszeichen von GeoSetter.
    Abgesehen von der Änderung bei Google bezüglich der Abrechnung der Anzahl Zugriffe, gab es inzwischen auch andere Einschränkungen, zum Beispiel kann man seit einigen Tagen die Mantis-Seite (http://www.geosetter.de/mantis/my_view_page.php) zur Fehlermeldung nicht mehr erreichen.
    Besteht nun Grund zur Sorge über die Zukunft dieses großartigen Programms?
    Zum Glück scheint Friedemann aber noch auf Facebook aktiv zu sein – also besteht vielleicht doch noch Hoffnung?

    1. Ja, es besteht Hoffnung 😉 Ich war lange krank, mir war das alles ein wenig zu viel… Ich werde erstmal das Kartenproblem angehen, so dass das hoffentlich ein für allemal gelöst ist. Seit über einem Jahr kassiert Google von mir bis zu 100 Euro pro Monat, das ist mir auf Dauer auch zu viel. Ich bitte aber noch um etwas Geduld…

        1. Danke schön! 🙂 Ist ja auch wieder alles gut jetzt! Ich muss jetzt nur mit GeoSetter wieder langsam in Gang kommen und Bitte dabei etwas um Geduld…

  67. Früher habe ich Picasa zum Geotaggen benutzt. Dann nach dessen Einstellung andere Programme ausprobiert. Jetzt auf GeoSetter gestoßen. Dies ist mit Abstand die beste Software zum Geotaggen! Wirklich mit Köpfchen programmiert, dickes Kompliment. Habe eben 5 EUR gespendet.

  68. Danke für die professionellen und schnellen Fehlerbehebungen in den letzten Tagen: habe direkt auch mal 10EUR in den Spendentopf geworfen
    Ich freue mich schon af eine neue Version von geosetter, obwohl ich die aktuelle am meisten mag:
    sie ist übersichtlich, funktionell und bietet so ziemlich alle features, die ich mir vorstellen kann: sie ist mein fast täglicher wegbegleiter seit ca 2010, wo ich mit dem geotagging anfing.
    Sie ist nur etwas langsam bei der preview raw (und teilweise auch jpg) ansicht der Nikon D850 und D810: aber das ist mit etwas Geduld und eine limitation auf <2000 Bilder auch hinnehmbar.
    Ist es schwierig geosetter auf 64bit zu kompilieren oder umzuschreiben oder durch IE Karte unmöglich?
    Liebe Grüße aus Köln

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.